Einheitsbuddeln in Lübben

Pflanzaktion zur Feier der deutschen Einheit

Äpfel, Birnen, Kirschen und Quitten wachsen und gedeihen seit dem 04. Oktober 2020 in der Kleingartenanlage Sonneneck e.V. in Lübben. Gepflanzt wurden die jungen Obstbäume im Rahmen der bundesweiten Aktion „Einheitsbuddeln“ , welche seit vergangenem Jahr jeden Bundesbürger dazu aufruft, am Tag der deutschen Einheit einen Baum zu pflanzen. Wie auch im letzten Jahr wollten auch wir uns wieder an dieser schönen Aktion beteiligen. Denn wer einen Baum pflanzt, pflanzt auch Zukunft. Dieses Motto ist ganz im Sinne unserer NAJU, welche hinter der großzügigen Spende der 18 Obstbäume steckt und diese aus den Mitteln der CO2-Kompensation finanziert hat.

 

Eingebuddelt wurden am Sonntag in Folge des diesjährigen Nationalfeiertags zunächst sechs der jungen Bäume. Für die restlichen zwölf waren aber ebenfalls bereits neue Standorte auf der Schafwiese und in den Parzellen mehrerer Kleingärtner geplant. Die Pflanzaktion fand großen Anklang, sodass sich unter den fleißigen Pflanzhelfern nicht nur Kinder einiger Kleingärtner, sondern auch politische Vertreter wie Landkreis-Dezernentin Heike Zettwitz und die Bürgermeister Lars Kolan (Lübben) und Gerald Lehmann (Luckau) befanden.

 

 

Wir hoffen, dass das Einheitsbuddeln auch im nächsten Jahr fortgesetzt wird und man sich in den kommenden Jahren auf immer mehr Bäume im Waldland Brandenburg freuen darf!